Ultima Online

Ultima Online ist eines der ältesten MMORPGs (Massive Multiplayer Online Role Play Games) mit zweidimensionaler „schräg-oben“ Grafik, wie man sie zum Beispiel von Baldur’s Gate 1 und 2 kennt.

Im Gegensatz zu vielen anderen Online-Games hat Ultima Online jedoch eine Fangemeinde gewonnen, die dem Spiel bereits seit 1997 treu bleibt, und vor allem durch die Entwicklung von Emulatoren, Client-Patches und ganzen eigenen Spielwelten neuen, erweiterten oder modifizierten Content in die Spielwelt einbringt. Warum das so ist? Ultima Online ist neben den gemeinhin bekannten Pen & Paper und Tabletop Rollenspielen eine der flexibelsten und benutzerfreundlichsten Rollenspielplattformen die es jemals auf dem Markt gab, und das seit 15 Jahren!

Neben den vielzähligen Emulatoren, Patches, Grafikmodifikationen und dem Weltenbau weist Ultima Online auch im „Originalzustand“ Vorteile auf, die dieses Spiel zu einem so guten Rollenspielprodukt machen – und welches das sind möchte ich an dieser Stelle kurz umreissen.

Die Grafik

Ein Beispielbild für die Grafik von Ultima Online

Grafisch hat Ultima Online im Vergleich mit den aktuellen Spielen nicht gerade etwas zu gewinnen – die isometrische 2D-Ansicht ist immerhin schon mehr als ein Jahrzehnt alt, die Farbgebung basiert auf 256 Farben, es gibt keinen Zoom und die Details hängen eher davon ab, wie genau die Landschaft gestaltet wurde, und weniger davon ab welche Grafikkarte man mit welchem Prozessor kombiniert hat.

Gerade diese schlichte, etwas entfernt wirkende Ansicht ist es aber, die es einem Rollenspieler ermöglicht, sich mehr in die Welt und seine Rolle einzuleben als zu sehr von den vielen technischen Spielereien ablenken zu lassen. Möchte man also auf bestimmte Handlungen, Objekte, Mimik oder Gestik hinweisen, die aufgrund der Grafik nicht direkt darstellbar sind, umschreibt man diese mit sogenannten „Emotes“ (also Handlungsbeschreibungen die zwischen zwei *Sternchen* stehen).

Die Steuerung

Spielansicht

Wie jedes andere Spiel hat auch Ultima Online natürlich einige Menüs, Hotkeys und Steuerungen, allerdings sind auch diese eher schlicht und flach gehalten. Die meisten Standardfunktionen laufen über Benutzertasten des Spielclients und sind somit bei allen Rollenspielplattformen gleich – ebenso lehnt Ultima Online sich mit dem Spieldesign an eine möglichst idiomatische Bedienung an, die auch Laien ermöglicht sich leicht zurecht zu finden. Das Hauptmenü, die sogenannte „Paperdoll“ (oder Schneiderpuppe), bietet schnellen und direkten Zugriff zu jedem benötigten Menü, wie zum Beispiel dem Journal (bzw. Log), dem Gepäck (Backpack), den Optionen, der Hilfe, der aktuellen Ausstattung und vielem mehr.

Gesteuert wird das Spiel grundsätzlich mit der rechten Maustaste und der Ausrichtung des Mauszeigers in die gewünschte Laufrichtung. Ist der Mauszeiger dabei nahe an der Spielfigur, bewegt sich diese im Schritttempo. Ist der Mauszeiger weit von der Spielfigur entfernt, läuft man.

Um mit verschiedenen Gegenständen oder Spielern zu interagieren wird grundsätzlich die linke Maustaste benutzt. Mit einem einfachen Klick kann man hierbei den Namen herausfinden, und bei bestimmten Client-Versionen auch ein Kontextmenü öffnen, um weitere Interaktionen ausführen zu können.

Zur Kommunikation (sowohl Gespräche im Spiel, als auch Handlungsbeschreibungen) wird die Eingabezeile benutzt, die nicht extra aktiviert werden muss. Man tippt einfach, dann drückt man die Eingabetaste, und der Text erscheint automatisch über dem Kopf der Spielfigur – und im Journal.

Letzte Beiträge

Gemüse-Couscous ohne Zwiebeln/Knoblauch

Manchmal bin ich zu faul zum Einkaufen und dann wird das verkocht was ich daheim habe. In diesem Fall habe ich durch Zufall ein Rezept gefunden, das geradezu perfekt für meine Vorräte war. Ich habe das Rezept ein wenig abgeändert um die Zwiebeln und den Knoblauch rauszunehmen, aber du kannst das Original hier nachlesen!

Schwierigkeitsgrad: Mittel

Man benötigt: 1 größeren Topf (5L oder mehr), 1 Kochlöffel, Schneidwerkzeug

Weiterlesen

  1. Chow Mein (gebratene Nudeln) Schreibe eine Antwort
  2. Saure Eier Burgenländer Art Schreibe eine Antwort
  3. Mac n‘ Cheese Schreibe eine Antwort
  4. Honig-Kuchen Schreibe eine Antwort
  5. Kohlsprossen mal anders Schreibe eine Antwort
  6. Anleitung zum Unglücklichsein (UO – Arx Obscura) Schreibe eine Antwort
  7. Plantanen-Erdnuss Suppe Schreibe eine Antwort
  8. Klassischer Wiener Grießschmarrn 1 Kommentar
  9. Shard-Siechtum. Virus: Spielleiter Schreibe eine Antwort