Honig-Kuchen

Dieser Kuchen stammt original aus einem Wicca-Buch, und wird auch „Handfasting Kuchen“ genannt. Er ist der erste und einzige Kuchen der meiner Meinung nach wirklich nach Honig schmeckt ohne wie ein Lebkuchenklotz im Magen zu liegen, und hat eine angenehme Frische an sich.

Einfach mal probieren!

Zutaten:

  • 1Tasse Butter
  • 1 Tasse Zucker
  • 1/2 Tasse Honig
  • 5 Eier
  • 2 Tassen Mehl
  • abgeriebene Zitronenschale
  • 1/2 bis 1 gepresste Zitrone (Saft)
  • 1 TL Rosenwasser
  • 1 Prise Basilikum
  • Optional 6 frische rosa Geranienblätter

Zubereitung

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Die Butter und der Zucker werden in einer halbwegs großen Rührschüssel schaumig geschlagen, dann wird der Honig hinzugegeben und muss gut eingerührt werden. Nun folgen die Eier, wobei jedes Ei einzeln ordentlich mit dem Rest verquirlt werden sollte bevor man das nächste Ei hinzu fügt. In die relativ flüssige Masse wird nun gleichmäßig das Mehl eingerührt, wobei man nicht zu schnell vorgehen sollte damit das Mehl nicht zu klumpen beginnt. Sobald alles gut verrührt ist, mischt man mit einem Kochlöffel noch das Rosenwasser, Basilikum, Zitronenschale und Zitronensaft dazu.

Nun den Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen (probiert es gar nicht erst mit Umluft, das gibt außen Ruß und innen Mus), und derweil die Backform für den Kuchen fetten. Welche Form der Kuchen hat ist am Ende egal, ich bevorzuge rechteckige Formen für den Kuchen, weil er was von Winter-Kaffeegebäck hat.

Den Rührteig in die Form gießen und glatt verteilen, dann für 90 Minuten (1,5 Stunden) im Backrohr überbacken, bis er goldbraun und durch ist. Ob der Kuchen durch ist, kannst du am Besten mit einer Stricknadel oder Gabel prüfen. Reinstechen und schauen ob was an der Gabel/Nadel kleben bleibt beim raus ziehen – wenn nicht, ist der Kuchen durch.

Nach dem Backen ungefähr 20+ Minuten auskühlen lassen, dann vorsichtig stürzen und mit Staubzucker überstreuen. Oder Glasieren. Was man am liebsten mag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.